Banner image
 

Resopal als TOP-Traditionsunternehmen in Deutschland ausgezeichnet

  • Unabhängige Studie der ServiceValue GmbH in Kooperation mit Focus Money
  • Mehr als 237.000 Bevölkerungsstimmen ausgewertet
  • Girls‘ Day 2020: Technische Berufe bei RESOPAL kennenlernen

Groß-Umstadt, 30.01.2020. Innovation aus Tradition: Der internationale Schichtstoffhersteller Resopal wurde vom Kölner Analyse- und Bewertungsspezialisten ServiceValue als TOP-Traditionsunternehmen in Deutschland ausgezeichnet. Die Studie wurde in Kooperation mit Focus Money (47/2019) durchgeführt. Sie untersuchte, welchen Unternehmen die Verbindung aus Tradition und Zukunftsfähigkeit besonders gut gelingt.

Insgesamt wurden für die Bevölkerungsumfrage mehr als 237.000 Bevölkerungsstimmen zu 896 Traditionsunternehmen berücksichtigt. Konkret wurden die Teilnehmer gefragt, welchen Unternehmen es auch heute noch besonders gut gelingt, sich positiv am Markt abzuheben.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie ermutigt uns darin, aus einer starken Tradition heraus an immer neuen Lösungen für Architekturprojekte im Innen- und Außenbereich zu arbeiten“, erklärt Wolfgang Noeske, Standortleiter von Resopal in Groß-Umstadt.  

Resopal beschäftigt in Groß-Umstadt rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. Bis zu 17 Mio. m2 Schichtstoff werden jedes Jahr am Standort produziert. „Die Auszeichnung ist vor allem auch eine Anerkennung für die Leistung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich mit viel Engagement jeden Tag dafür einsetzen, hochqualitative Produkte für den Markt bereitzustellen“, so Sabine Schanz, verantwortlich für den Bereich Human Resources in Europa.   

Girls‘ Day 2020: Resopal öffnet die Werkstore

Ein wichtiger Teil der Zukunft des Unternehmens sind auch die Auszubildenden von Resopal. Allein in den letzten fünf Jahren haben mehr als 20 junge Menschen bei Resopal Ihre Ausbildung in verschiedenen Berufsbildern abgeschlossen. Auch deswegen öffnet Resopal in diesem Jahr wieder seine Werkstore, um beim Girls‘ Day am 26.03.2020 interessierten Schülerinnen den Ausbildungsberuf als Mechatronikerin näher zu bringen. Die Schülerinnen können beim sogenannten ‚Zukunftstag für Mädchen‘ nicht nur den Produktionsbetrieb eines Schichtstoffherstellers kennenlernen: Gemeinsam mit Ausbildenden von Resopal schnuppern Sie auch in den Berufsalltag bei Resopal hinein. Eine Anmeldung ist unter girlsday2020@resopal.de möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 Personen beschränkt.

Weiterführende Informationen: