Resopal

F√ľr den German Design Award 2015 nominiert

Der Messestand, mit dem sich Resopal zur Euroshop 2014 in D√ľsseldorf pr√§sentierte, hat das Potenzial, den German Design Award 2015 zu gewinnen. Zu dieser √úberzeugung gelangten die Gremien des Rat f√ľr Formgebung und nominierten das Projekt in der Kategorie ‚ÄěExcellent Communications Design‚Äú. Zur Begr√ľn¬≠dung hei√üt es: ‚ÄěIhre Gestaltungsqualit√§t ist uns aufgefallen: weil Ihre Arbeit aus der Menge herausragt, bis ins Detail √ľberzeugt ‚Äď und damit einen wegweisenden Beitrag f√ľr die deutsche und internationale Designszene darstellt.‚Äú

Im eigenen Haus entwickelt spannt der Messestand den Bogen vom Messe- zum konzeptionellen Ladenbau. Raumgestaltungsl√∂¬≠sungen zeigen sich im Zusammen¬≠spiel von Boden, Wand, Decke und M√∂bel; Materialien und Designs f√ľgen sich in ganzheitliche, individualisierbare und flexible Raumkonzepte. Die Wabe steht als symbolisches Hauptmotiv f√ľr die Individualit√§t, Flexibilit√§t, Un¬≠empfindlichkeit und lange Lebensdauer des Materials Resopal und schafft die Assoziationen zum von Bienen geschaffenen Naturvor¬≠bild als leben¬≠diger Ausdruck der Firmenphilosophie ‚ÄěProjekt M‚Äú.

Der German Design Award genie√üt hohes Ansehen. Daf√ľr sorgt nicht zuletzt das Renommee seines Auslobers, des Rat f√ľr Form¬≠gebung, der seit 60 Jahren das deutsche Designgeschehen re¬≠pr√§sentiert.¬†Allein die Nominierung darf daher als Auszeichnung gewertet werden. √úber Kriterien wie Gesamtkonzept, Gestal¬≠tungsqualit√§t, Langlebigkeit, Markenwert und symbolischer Gehalt stimmt eine hochkar√§tig besetzte Fachjury ab. Die Preisverlei¬≠hung findet im M√§rz 2015 statt.

Bildtext: Den Resopalstand zur Euroshop 2014 nominierten die Gremien des Rat f√ľr Formgebung jetzt f√ľr den German Design Award 2015. Foto: contzentrade¬ģ designstudio, Lars Contzen

Published at: 06-01-2014